Schleswig_Holstein

In Schleswig-Holstein ergänzt das KiTaG (Kindertagesstättengesetz) sowie die Kindertagespflegeverordnung relevant.


Pflegeerlaubnis

Kinder können in Tagespflege betreut, erzogen und gebildet werden.
Dies gilt insbesondere für Kinder unter drei Jahren, die einer Betreuung bedürfen, wenn keine geeigneten Plätze in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung stehen.
Dem Wunsch der Erziehungsberechtigten nach einer bestimmten Tagespflegestelle soll entsprochen werden.

Kindertagespflege kann

- in einer Tagespflegestelle, die das zuständige Jugendamt vermittelt und mit der es ein Pflegegeld vereinbart hat,

- als selbständige Tätigkeit

- in Anstellung bei einem örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe oder bei einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe oder

- im Rahmen der Mitgliedschaft bei einem Trägerverein für Tagespflegepersonen

ausgeübt werden.

Sie darf in anderen Räumen nur dann geleistet werden, wenn die Voraussetzungen der familienähnlichen Betreuung auch dort gegeben sind.
Bei dieser Form der Kindertagespflege muss insbesondere durch geeignete organisatorische Vorkehrungen sichergestellt werden, dass für das Kind stets erkennbar immer dieselbe Tagespflegeperson für seine Betreuung, Erziehung und Bildung sorgt und dass diese Leistungen regelmäßig in den dieser Tagespflegeperson fest zugewiesenen Räumen erbracht werden.
Dies gilt nicht für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen.

Die Erlaubnis befugt zur Betreuung von bis zu fünf gleichzeitig anwesenden fremden Kindern, wobei im Laufe einer Woche nicht mehr als zehn fremde Kinder betreut werden dürfen.
Sie kann im Einzelfall auf eine geringere Zahl beschränkt werden.

Bei der Kindertagespflege in anderen Räumen dürfen bis zu zwei Tagespflegepersonen gleichzeitig nebeneinander tätig sein. Jede dieser Tagespflegepersonen bedarf einer gesonderten Erlaubnis zur Kindertagespflege.
Bei der Beantragung der Erlaubnis zur Kindertagespflege ist anzugeben, ob und in welchem Umfang in den Räumlichkeiten Kindertagespflege noch von einer anderen Person geleistet wird. Soll nach Erteilung der Erlaubnis zur Kindertagespflege dort eine zweite Person Kindertagespflege leisten, ist dies dem zuständigen örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe unverzüglich mitzuteilen.

Die Erlaubnis zur Kindertagespflege kann mit Nebenbestimmungen versehen werden.


Besonderheiten

Eine Besonderheit in Schleswig-Holstein sind die voll sozialversicherungspflichtig angestellten Tagespflegepersonen nach §§ 27-30 KiTaG.

Danach beteiligt sich das Land an den Kosten, wenn

- zwischen dem Anstellungsträger und der Tagespflegeperson ein sozialversicherungspflichtiger Arbeitsvertrag abgeschlossen worden ist,

- die Tagespflegeperson geeignet ist und eine pädagogische Grundqualifikation nachweisen kann,

- eine regelmäßige Fortbildung und Fachberatung gewährleistet ist,

- in der Regel drei bis fünf Kinder gefördert werden und

- eine vorübergehende Betreuung durch eine andere Tagespflegeperson oder eine Kindertageseinrichtung bei Ausfall der zuständigen Tagespflegeperson durch Krankheit, Urlaub oder Qualifikationsmaßnahmen gesichert ist.


Lebensmittelhygiene in der Kindertagespflege

In Schleswig-Holstein sind jeweils die Kreise und kreisfreien Städte für die Umsetzung der Verordnung zuständig.

Bitte dort beim zuständigen Jugendamt nachfragen, welche Anforderungen zu erfüllen sind.


Sonstiges

In den Räumen der Kindertagespflege und den dazugehörigen Außengeländen herrscht ein absolutes Rauch- und Alkoholverbot.


Investitionszuschüsse

Das Land gewährt aufgrund der Richtlinie zur Förderung von Investitionen im Rahmen des Bundesinvestitionsprogramms Kinderbetreuungsfinanzierung Ausstattungsinvestitionen für neu geschaffene Kindertagespflegestellen.

Es werden Investitionen zur Schaffung von Räumlichkeiten gefördert, die erforderlich sind, um die Vermittlung, Beratung und Gewinnung von Tagespflegepersonen im Rahmen der Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu ermöglichen.

Für Ausstattungen beträgt die Zuwendung 500,00 EUR je Tagespflegestelle und unterliegt einer Zweckbindung auf 5 Jahre.



Zur besseren Ansicht bitte Bild anklicken!



>> Zurück zur Übersicht

NEWS


Angestellte in der (Groß-)Tagespflege
Weiterlesen



Bildungsdokumentation
Weiterlesen



Fotografieren von Tageskindern mit dem Smartphone
Weiterlesen



Monatskalkulation
Weiterlesen



Sicherheit in der Kindertagespflege
Weiterlesen



Vertretung in der Kindertagespflege
Weiterlesen